[Diese Seite ist noch in Arbeit]

Suvi

Karen

„Ich bin Karen, spreche manchmal ein bisschen komisch Finnisch, aber umso besser Deutsch.“ So stelle ich mich den Kindern und Eltern im Saksankerho, wo ich seit 2017 arbeite, üblicherweise vor. Deutsch ist meine Muttersprache. In Finnland lebe ich seit 16 Jahren. Nach Finnland gekommen bin ich, weil ich mich, als ich für meine Diplomarbeit als Biologin einen Winter auf einer kleinen Forschungsstation in Mittelfinnland verbrachte, in Land und Leute verliebt habe. Ich habe einen deutschen Mann und drei Kinder im Schulalter, die alle in Turku geboren und wahrscheinlich mehr finnisch als deutsch sind. Mit Kindern zusammen zu sein hat mir schon immer Freude gemacht, und so habe ich nach fast zwanzig Jahren, in denen ich Mäuse, Ringeltauben und Eichhörnchen im mittelfinnischen Wald, im äußersten Schärengebiet und mitten in Turku erforscht habe, noch einmal etwas ganz Neues angefangen und eine Ausbildung zur Horterzieherin und Assistenzlehrerin gemacht.